Buron Foto Portfolio Videos und Fotos

Über mich.

Die Autorin der Webseite.

Es ist höflich sich vorzustellen und so möchte ich das auch tun.
Geboren wurde ich im Wonnemonat Mai in einem kleinen Dorf in der Nähe von Gotha, wuchs in Tabarz auf und besuchte die letzten sechs Jahre bis zum Abitur die Salzmannschule Schnepfenthal. Ein einmaliger "Probejahrgang", der uns Schülern nicht nur zwei Jahre mehr in "Salzmanien" bescherte, sondern ziemlich stark prägte.
Nach dem Abi absolvierte ich ein nüchternes Studium, was meinen Neigungen, Fähigkeiten und Begabungen wenig entsprach. Und so war ich auch  viel in anderen Bereichen tätig, wobei mir die Juristerei allerdings nutzte.  
Zwischendrin gab es immer mal die Möglichkeit, meine wahren Talente einsetzen zu können, die mich in der einen oder anderen Form von Jugend an begleitet hatten: Wort und Bild, ob gesprochen oder geschrieben, bewegt oder unbewegt. Genau das verfolgte ich immer weiter. Es machte Freude. Wozu auch noch die Natur gehört, in vielfacher Form wahrgenommen.
Auf dieser neueren Homepage gibt es auch mal ein Fotoalbum über mich selbst als Motiv. Da nahmen mich andere vor die Linse. In den Momenten, bei den Dingen, die ich gern tue, oder getan habe, hat ja alles seine Zeit.




Daselbst. Zwecks Kennenlernen.

Salzmanien. Die Salzmannschule von hoch oben.

Metebach.Das Dorf, in dem ich geboren wurde und schönste Ferien verlebte.
Im Laufe der Jahre hat sich eine eigene Art der Darstellung entwickelt, sowohl textlich als auch filmisch. Berühren und die Menschen selbst empfinden, denken und teilnehmen lassen. Aber auch so vermitteln, dass man auch daran teilnehmen kann. Also Zeit zum Betrachten, falls einer es möchte.



  Nun, Ma, ich habe da einen Freund, der mir beigebracht hat,
wie das Leben läuft.
Arschlöcher laufen in Rudeln herum, und diesmal
waren sie hinter mir her.   

(aus "The Stand" von Stephen King)
 

Mir wichtig.

Sicherheit. Dazu zählt ein Zuhause. Ein Dach über dem Kopf, warm, einen Ofen,  unabhängig  existieren, denn nichts bleibt, alles kann sich verändern.
Nicht ganz allein, aber das oder die Richtigen.
Tiere sind wichtig, Pflanzen, sie leben. Natur allgemein, Wetter, denn das hat Auswirkungen auf Wohlbefinden, Gesundheit, Sicherheit – alles.
Schönheit fürs Auge ist mir wichtig. Stille ist wichtig, menschlicher Lärm mir zuwider. Gutes Essen ist wichtig, weil wertvoll.
Ich bin Genießer. (Und Gendern mag ich nicht, denn das ist Verhunzen schlichter Grammatik.)
Mir wichtig, eine gewisse Übersicht zu besitzen, um nicht engstirnig zu werden. Fairness, weil alles andere zu mühsam.  Wissen, um nicht zu verblöden, denn Dummheit hat es schon viel zu viel.
Und natürlich gesund bleiben, um auch weiterhin ich zu bleiben.

Und noch ein nettes Zitat zum Schluss:
  Wer den Himmel auf Erden sucht,
hat im Erdkundeunterricht geschlafen.   

(Stanislaw Jerzy Lec (polnischer Schriftsteller;1909 - 1966))


Mit freundlichem Gruß.
Die Autorin.
© 2021 Buron Foto Portfolio